Therapieansatz für den rechten Ventrikel bei PAH?

23 Jul 2020 18:55 #806 von ralf
https://www.ahajournals.org/doi/10.1161/CIRCULATIONAHA.120.047626#.Xxlp9OT8gho.twitter
Titel: Identification of The Long Non-Coding RNA H19 as a New Biomarker and Therapeutic Target in Right Ventricular Failure in Pulmonary Arterial Hypertension
Deutsch: Identifizierung der langen nicht-kodierenden RNA H19 als neuer Biomarker und therapeutischer Angriffspunkt bei rechtsventrikulärer Insuffizienz bei pulmonaler arterieller Hypertonie

Zitat aus dem Abstract: 

"Wir konnten zeigen, dass H19 im dRV von PAH-Patienten hochreguliert ist und mit RV-Hypertrophie und Fibrose korreliert.

Ähnliche Befunde wurden bei MCT- und PAB-Ratten beobachtet.
(verschiedene Tiermodelle für eine Belastung des Rechten Ventrikels durch PAH (MCT= Moncrotalin, PAB = Pulmonalarterien-Bandage also künstliche Verengung der Pulmonalarterie). 

Wir fanden heraus, dass die Stummschaltung von H19 die pathologische RV-Hypertrophie, Fibrose und Kapillarverdünnung begrenzt und somit die RV-Funktion bei MCT- und PAB-Ratten erhält, ohne das pulmonale Gefäß-Remodeling zu beeinträchtigen.
(Durch Stummschaltung der H19 RNA können die Veränderungen am rechten Ventrikel (Herzkammer) der Versuchstiere begrenzt werden - was gut ist, weil >50% der PAH-Patienten an Rechtsherzinsuffizienz sterben.)

Schließlich konnten wir zeigen, dass die zirkulierenden H19-Spiegel im Plasma PAH-Patienten von Kontrollen unterscheiden, mit der RV-Funktion korrelieren und das Langzeitüberleben in zwei unabhängigen idiopathischen PAH-Kohorten vorhersagen.

Darüber hinaus grenzen die H19-Konzentrationen Untergruppen von Patienten mit differenzierter Prognose ab, wenn sie mit den NT-proBNP-Konzentrationen oder dem Risikoscore kombiniert werden, der sowohl von REVEAL als auch von den europäischen Richtlinien für pulmonale Hypertonie von 2015 vorgeschlagen wird."


Fett: Zitate aus dem Abstract
In Klammern: Erklärung des Inhalts von mir hinzugefügt

Ich denke, dass das ein sehr wichtiger Artikel werden könnte, da er einen Weg aufzeigt, wie man vielleicht das Rechtsherz-Remodeling, das bei PAH Todesursache Nummer 1 ist, bremsen oder aufhalten kann. 

Danke an das Team um Sebastien Bonnet
Hier ein Twitter zu dem Thema mit Kommentaren anderer sehr prominenter PAH Experten: 
https://twitter.com/sbonnet2/status/1286251460913766400

RS

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Powered by Kunena Forum