Pulmonale Hypertonie / Lungenhochdruck bei Hunden - oft helfen PDE5 Hemmer

10 Sep 2019 11:52 #419 von ralf
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/31492386
Dem Artikel zufolge können besonders PDE5-Hemmer wie z.B. Sildenafil Hunden mit PAH gut helfen. 

Zitat aus dem Abstract: 

"[..] Die Verabreichung von Phosphodiesterase-5 (PDE5)-Hemmern war der einzige unabhängige Überlebensvorhersagefaktor in einer multivariablen Analyse (Hazard Ratio: 4,0, P=0,02). Canine PH ist bei einem breiten Spektrum von Atemwegserkrankungen vorhanden, am häufigsten bei obstruktiven Erkrankungen. Ähnlich wie bei Menschen ist der Schweregrad des PH bei Hunden mit RD/H prognostisch und die PDE5-Hemmung könnte eine praktikable Therapie zur Verbesserung des Ergebnisses sein.
Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator "

Beachtlich ist dabei die Hazard-Rate von 4,0 für den Überlebensvorteil von PDE5-Hemmern. Das ist schon sehr deutlich und besagt, dass die Überlebenswahrscheinlichkeit (auf die Sicht der in der Studie verwendeten Zeit) 4-fach höher ist als ohne. 

Mehr steht im Artikel. G.g.f. einen Online-Übersetzer wie z.B. Deepl.com für die Übersetzung verwenden. 

RS

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Powered by Kunena Forum